Quantcast

Die Provinz Tierra del Fuego grenzt im Westen und Süden an die Republik Chile und im Norden und  Süden an den Atlantischen Ozean an. Man kann sie über die Landstraße Nr. 3 oder mit einem Flug zum Flughafen “Gob. Ramón Trejo Noel”, in Río Grande, oder zum Flughafen

3.171 Km. trennen Ushuaia, südlichster Teil Südamerikas“, von Buenos Aires. Tierra del Fuego, so der Name für den Archipel, der sich aus der Insel Isla Grande und hunderten größeren und kleineren Inseln bis zur Südbreite Cabo de Hornos zusammensetzt, ist der letzte Aufenthaltspunkt, bevor man mit dem Schiff in die Argentinische Antarktik eindringt. Kreuzfahrten durch den Beagle-Kanal, wobei der bekannte Leuchtturm Les eclaireaurs gesichtet werden kann, eine ausgezeichnete, auf Krabben, Meeresfrüchten und Lamm basierende Küche, sein Wintersportzentrum Cerro Castor mit den längsten (Juni – Oktober) Schneesaisons, Angelsport, Ökotourismus in seinen Parks und Ausflüge mit dem fabelhaften Gefängnis-Zug (auch Zug am Ende der Welt genannt), sind einige der Möglichkeiten, die Feuerland für ein unvergleichbares Erlebnis bietet.

Das gesamte Territorium bietet sich dazu an, aktiven Tourismus mit Naturbeobachtung zu kombinieren. Der Parque Nacional Tierra del Fuego beherbergt Tierarten aus den Wäldern am Fußder Antarktis, wo rote Füchse, Guanakos, Kaninchen, Biber und Kondore zusammenleben. Das Beobachten von Seevögeln ist eine weitere Attraktion, besonders in Bahía Lapataia. Jahr für Jahr kommen Abenteurer, Entdeckungslustige und Bergsteiger aus der ganzen Welt in diese Provinz und lassen sich von ihrem wunderbaren Territorium faszinieren.

Instituto Fueguino de Turimo: http://www.tierradelfuego.org.ar/v4/

Share Share Share Share

Mehr zu sehen

Touristenservices