Quantcast

Die Provinz Catamarca liegt 1.153 Km. von Buenos Aires entfernt und man kann sie über Landstraßen oder mit dem Flugzeug erreichen. Ihre Hauptstadt ist San Fernando del Valle de Catamarca, ein empfehlenswerter Ausgangspunkt für all diejenigen, die die beeindruckende Geografie der Provinz bereisen möchten.

Üppige Landschaften laden dazu ein, die faszinierende Natur und die ereignisreiche Geschichte der Provinz für sich zu entdecken. Ihre hundertkilometerlange Hochebene, puna genannt, beherbergt wüstenhafte extrem trockene Gegenden, Salzwüsten, von Flamingos bevölkerte Lagunen, erloschene Vulkane, fruchtbare Täler und archeologische Ablagerungen. Mitten dieser wunderbaren Landschaft lebt die uralte indigene Kultur. Der Abenteuertourismus nimmt in Catamarca eine priviligierte Stellung ein. Unter den Aktivitäten in diesem Bereich heben sich Trekking, Climbing auf verschneiten Bergen - mit Gipfeln, die 6.000 Meter Höhe überragen - und Reitausflüge den Anden entlang hervor. Eine weitere Attraktion ist zweifelsohne der Kulturtourismus. Dank der intensiven archälogischen Ausgrabungen in der Region beherbergt die Provinz unzählige Fundstücke, die die präkolumbische Vergangenheit und den starken inkaischen Einfluss bezeugen. Die Ruta del Vino, die Termalbäder, der Bergbautourismus, der Weg der Kunsthandwerker - camino de los artesanos -, die u. a. ponchos auf Webstuhl und Stücke aus dem Stein rodocrosita herstellen, die ruta del adobe - Baumaterial aus Schlamm - und eine köstliche Gastronomie runden das Angebot dieser faszinierenden Provinz ab.

Secretaría de Turismo de Catamarca: http://www.turismocatamarca.gob.ar/

Share Share Share Share

Mehr zu sehen

Touristenservices