Quantcast

Die Halbinsel Valdés, gelegen in der Provinz Chubut in Patagonien, ist eins der größten Naturreservate der Welt. Sie wurde 1999 von der UNESCO auf die Weltnaturerbeliste gesetzt. Auf einer Fläche von 4.000 km² bildet sie den Lebensraum für die vielfältige Vogelwelt der patagonischen Küste und nimmt in der zweiten Jahreshälfte die Südkaper auf, die ihre Buchten aufsuchen, um sich hier fortzupflanzen, ihre Jungen zur Welt zu bringen und Nahrung zu sich zu nehmen. Die Wale, die Pinguine, die Seelöwen und See-Elefanten, die Delphine und eine Vielzahl an Vögeln und Steppentieren bilden den Anreiz der Halbinsel Valdés, zusammen mit der von den Meeresküsten und der Steppe geprägten Landschaft, dem ruhigen, tiefblauen Atlantik und den mytischen Estancias, den Landgütern, in ihrem Innern.

Share Share Share Share

Mehr zu sehen