Quantcast
Argentina
Argentinische Identität

Argentinien zeichnet sich durch viele Charakteristika aus, von  denen Besucher aus der ganzen Welt erzählen. Zu diesen gehören die offene, freundliche, unterhaltsame und herzliche Art seiner Einwohner, die typische Gastronomie, die von dem Asado bis hin zu dem Mate reicht und regionale Gerichte und kleine Kuchen mit Dulce de leche umfasst;  die traditionellen Tänze, wie etwa der Tango, ein Paartanz, der zum Rhytmus des zwei mal vier getanzt wird, im 19. Jahrhundert in Buenos Aires geboren wurde und heutzutage international verbreitet ist, oder der Folklore mit unterschiedlichen choreographischen Formen, die dieser Tanz je nach der Region angenommen hat; die Leidenschaft für den Fußball und seine wichtigsten Spieler und Mannschaften, unter denen Boca Junior und River Plate die populärsten sind, deren Stadien immer voll sind und deren Hooligans ihren Fanatismus auf unterschiedliche Weisen offen ausleben;  die typischen Spiele, wie etwa Truco, ein Kartenspiel, bei dem das Glück und die Fähigkeit, den Gegner anzulügen oder zu betrügen die entscheidenden Faktoren sind,  oder die Reitspiele außerhalb der Stadt, die den starken spanischen Einfluss und das Fortbestehen alter Traditionen zeigen; und die eigenen Merkmale, die jede Region im Laufe der Jahre beibehalten und festigen konnte. 

Lage

Die Republik Argentinien, deren Oberfläche ca. 3,8 Millionen qm. beträgt, befindet sich in der südlichen Hemisphäre des lateinamerikanischen Kontinents. Ihre 3.800 Km. Länge reichen vom 22. bis zum 55. südlichen Breitengrad. Sie grenzt an die Länder Paraguay, Brasilien, Bolivien und im Osten an den Atlantik an.  Das Land teilt sich in sechs touristische Regionen und setzt sich aus 24 Provinzen zusammen.

Geographie und Wetter

Es ist üblich, Argentinien durch seine eindrucksvollen Kontraste zu beschreiben, die sich aus seiner reichen und vielfältigen Geographie ergeben. Vom Gebirgsmassiv der Anden im Westen, dessen höchste Berg, der Aconcagua, 6.959 Meter erreicht, und das Landesgebiet von Norden nach Süden an der Grenze zu Chile umsäumt, über zahlreiche Wälder, Regenwälder, Wüsten und fruchtbare Täler, bis hin zu dem pampeanischen Flachland und der atlantischen Küste ermöglicht die Biodiversität der Ökosysteme die Entwicklung einer reichen Tier- und Pflanzenwelt. Viele natürliche Orte des Landes gehören zu Naturschutzgebieten oder Nationalparks. Einige der markantesten Naturwunder wurden von der UNESCO zu Weltkulturerben erklärt.

Die geographische Vielfalt spiegelt sich auch in den vielfältigen Wetterlagen wider, die von einem milden und feuchten Klima in dem pampeanischen Flachland, kaltem und feuchtem im westlichen Patagonien, subtropischem in Mesopotamien bis hin zu einem warmen Klima im Nordwesten reichen. Die höher gelegenen Gebiete des Landes sind diejenigen, die am kältesten sind und denen ein wüstenartiges Klima aber zugleich auch Schnee zu eigen sind. Hier sind grosse Temperaturschwankungen an der Tagesordnung.

Voraussetzungen, um das Land zu betreten

Die Touristen, die aus Nachbarländern kommen, brauchen nur einen Ausweis, um ins Land einreisen zu können. Besucher aus anderen Ländern müssen einen gültigen Reisepass mit oder ohne Visum, je nach Fall, vorzeigen. Es ist empfehlenswert, sich nach der geltenden Gesetzgebung eines jeden  Landes in der Botschaft oder in dem Konsulat zu erkundigen. Die Besucher aus Ländern, die keine Nachbarländer sind, müssen keine Abgaben für gekaufte Artikel in einer Höhe von 300 U$S und U$S 300 Extrabeträge bezahlen, wenn der Erwerb über Free shops erfolgt, die im Landesgebiet zum Verkauf berechtigt sind. Die maximale Aufenthaltszeit für Touristen beträgt 90 Tage. Es wird kein Impfungszeugnis bei der Einreise  ins Land verlangt, nur  eines gegen Cholera und Gelbfieber für Passagiere, die aus Ländern kommen, in denen diese Krankheiten endemisch sind.

Geschäftliche Informationen

Die Geschäfte sind in den grösseren Städten von Montag bis Freitag, von 9.00 bis 20.00 Uhr und  am Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet, aber in den Hauptstraßen sind sie ganztags auf. In den Shoppings  (Kaufhäusern) sind die Öffnungszeiten von 10.00 bis 22.00 Uhr, inklusive am Wochenende und an einigen Feiertagen. Man pflegt der Bedienung – vor allem im gastronomischen Bereich – ein Trinkgeld zu  geben, das 10 % der Rechnung ausmachen sollte.  In einigen Restaurants ist es in der Rechnung inbegriffen. Trinkgeld gibt man auch Hausmeistern, Kofferträgern und Platzanweisern in Kino und Theater.

Zahlungsmittel

Obwohl der amerikanische Dollar und der Euro normalerweise in allen Läden angenommen werden, erfolgt der Währungswechsel über Banken und eingetragene Lokale. Die üblichsten Kreditkarten sind American Express, VISA, Diners und Master Card. Reiseschecks kann man in Buenos Aires einfach umtauschen, aber es können Schwierigkeiten an einigen Orten des Inlands vorkommen.

Öffnungszeiten von Banken und Büros

Die Banken sind von Montag bis Freitag, von 10.00 bis 15.00 Uhr geöffnet, aber  für einige Operationen schließen sie erst um 16.00 Uhr. Man kann an Bankautomaten, die rund um die Uhr in Betrieb sind, Geld abheben und weitere finanzielle Transaktionen durchführen. Die Büros sind normalerweise von  9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und es gibt eine Stunde Mittagspause, von 12.00 bis 13.00 oder von 13.00 bis 14.00 Uhr. An einigen Orten, in denen man Siesta macht – Ruhepause nach dem Mittagessen, die aufgrund des warmen Klimas in bestimmten Regionen üblich ist – geht die  Pause bis zum Nachmittag und es wird dafür zwei Stunden später Feierabend gemacht.

MwSt-Entlohnung

Am Flughafen Ministro Pistarini (Ezeiza) kann man den Betrag zurückerstattet bekommen, den man für die Mehrwertsteuer bezahlt hat. Das ist möglich, wenn man nationale Produkte in Höhe von über 70 Peso pro Rechnung in Läden gekauft hat, die am System „Global Refund“ teilnehmen.

Durch Argentinien reisen

Aufgrund der enormen Grösse des Landes ist das Flugzeug das üblichste Transportmittel, um Distanzen zu überwinden. Es bietet sich an, Luft- und Landwege zu kombinieren. Die Inlandflüge erfolgen über verschiedene Fluggesellschaften, wie etwa Aerolíneas Argentinas / Austral, Andes Líneas Aéreas, LADE, LAER, LAN Argentina und Sol Líneas Aéreas. Die Inlandfüge und auch die Flüge nach Uruguay starten vom Flughafen Jorge Newbery, der sich im Norden der Stadt am Fluss Río de la Plata befindet. Die Boardinggebühr beträgt bei Inlandflügen 7,05 $ und nach Uruguay 8 U$S.

CIUDADES TIEMPO
San Salvador de Jujuy
Salta
San Miguel de Tucumán
Puerto Iguazú
Posadas
Rosario
Mendoza
Córdoba
Mar del Plata
San Carlos de Bariloche
Trelew
Río Gallegos
El Calafate
Ushuaia
2 h 10 min
2 h
1 h 50 min
1h 45 min
1 h 30 min
52 min
1 h 50 min
1 h 15 min
45 min
2 h 20 min
2 h.
2 h 55 min
3 h 15 min
3 h 20 min

Was das Reisen über Landstraßen angeht, gibt es tägliche Verbindungen von Buenos Aires vom Busbahnhof im Stadtviertel Retiro aus zu den wichtigsten Städten des Landes. Die Fernbusse verfügen über Board-Services, Klimaanlage und Bar.

Distanzen von  Buenos Aires aus

CIUDADES DISTANCIA CIUDADES DISTANCIA
Bahía Blanca
Cafayate
Córdoba
Corrientes
El Calafate
Esquel
Formosa
Humahuaca
La Plata
La Rioja
Luján
Mar del Plata
Mendoza
Neuquén
Paraná
Pinamar
Posadas
Puerto Iguazú
Puerto Madryn
Rawson
Resistencia
Río Gallegos
660 Km
1.703 Km
710 Km
1.074 Km
2.681 Km
2.050 Km
1.181 Km
1.782 Km
52 Km
1.168 Km
64 Km
410 Km
1.037 Km
1.156 Km
495 Km
401Km
1.060 Km
1.346 Km
1.382 Km
1.441 Km
1.019 Km
2.630 Km
Río Grande
Rosario
Salta
San Antonio de Areco
San Carlos de Bariloche
San Juan
San Luis
San Martín de los Andes
San Miguel de Tucumán
San Rafael
San Salvador de Jujuy
Santa Fe
Santa Rosa
Santiago del Estero
Termas de Río Hondo
Tigre
Trelew
Ushuaia
Viedma
Valle de Las Leñas
Villa Gesell
Villa La Angostura
2.850 Km
306 Km
1.605 Km
114 Km
1.627 Km
1.119 Km
820 Km
1.607 Km
1.310 Km
999 Km
1.654 Km
476 Km
607 Km
1.150 Km
1.150 Km
33 Km
1.436 Km
3.171 Km
970 Km
1.218 Km
416 Km
1.695 Km

Man kann außerdem einige Teile Argentiniens mit der Bahn bereisen. Von der Hauptstadt aus starten Züge hauptsächlich von den Bahnhöfen Constitución und Retiro. Darüber hinaus gibt es touristische Züge, wie etwa den, der die nördliche Zone der Provinz Buenos Aires befährt, oder die berühmten Züge im Inland, wie etwa den Zug in die Wolken in Salta oder den Zug des Endes der Welt in Ushuaia.